GT FOUR
Drivers Club

5. GT FOUR Meeting - Schwarzwald - 20. & 21. August 2005

Samstag, 20.8.2005

Treffpunkt: 8:30 Uhr
Wir treffen uns am Samstagmorgen direkt an der Autobahn A5 Ausfahrt Müllheim Neuenburg auf dem Parkplatz zischen den Autobahnauffahrten. Von dort aus fahren wir ins benachbarte Elsass und besuchen das legendäre Schlumpf Museum. Dies ist für seine exklusive Sammlung an Oldtimern und Einzelstücken bekannt.
Nach einer ergiebigen Informationsreise durch die Welt der schönsten Automobil-Raritäten fahren wir nach Badenweiler zum Mittagessen auf der Terrasse des Hotels Römerbad.
Nach dieser Stärkung sind wir dann bereit unsere erste Tour wahrzunehmen… Eine kleine Fahrt durch Wälder, wunderschöne Auen und kleine Täler. Bis wir dann über den Blauen zurück in Richtung Breisach fahren.
Nun besteht die Möglichkeit gemeinsam Kart zu fahren. Bitte stimmt hierzu bei Eurer Anmeldung ab, ob Ihr Kart fahren wollt und ob dies vor dem Abendessen sein soll (dann kann man nicht schwimmen, aber das Abendessen auf der Terrasse länger ausdehnen) oder als Night Event nach dem Abendessen stattfinden soll (dann kann man vor dem Essen schwimmen oder saunieren und danach geht es zum Night Karting). Die Mehrheit entscheidet.
Wer "Nein, ich will nicht Kartfahren" auswählt, hat die Möglichkeit im Hotel zu bleiben, die Sauna, das Schwimmbad zu geniessen oder sich ganz einfach zu entspannen während die anderen fahren.
Unser Hotel liegt in einer malerischen Stadt direkt am Rhein. Wir wohnen im Hotel am Münster und haben dort einen tollen Blick über die Ebene und auf den Rhein. Diesen können wir auch bei unserem 3 Gänge Abendessen auf der Terrasse genießen.
Zur späten Stunde schlafen gehen, sich erhohlen....

oder mit Jörg und co. zu Fuss die Bar`s unsicher machen....


Sonntag, 21.8.2005

Der Tag beginnt wie es sich für richtige GT FOUR fahrer gehört um
04.30 Uhr
mit GT FOUR putzen....
08.00 Uhr Frühstück
Mit der Richtigen Stärkung am reichhaltigen Frühstücksbuffet sind wir gerüstet für einen weiteren exklusiven GT FOUR Tag!
Gegen 9:30 Uhr
nach einem kurzem Tankstopp (günstig Tanken!!!)gehts auf zu unserer zweiten Schwarzwaldtour. Durch einmalige Landstriche, in denen sich die Postkartenbilder vom Schwarzwald widerspiegeln, führt uns die Route mitten ins Herz des Foret Noir.
Zum aufwärmen fangen wir mal an mit einer kurzen Fahrt durch einige kleine Weinorte, bevor wir uns in einer kurvigen Strasse zum Kreuzweg hochschlängeln. Dann geht es nach Bernau durch ein traumhaft schönes Höhental mit seinem tiefsten Punkt auf 1000m über dem Meeresspiegel. Am Schluchsee vorbei durchs Bärental gelangen wir dann in den schönen Ort Hinterzarten.
In Hinterzarten werden wir in einem Waldhotel unser Mittagessen wahrnehmen. In einer besonderen Atmosphäre ;) !!! Ich verrate nur soviel: Digicam oder VideoCam einpacken. Die solltet Ihr generell nicht vergessen, da wir gerne ein richtig schönes Video aus allem Videomaterial schneiden werden. Also einen Camcoder EINPACKEN und alles filmen was Euch in den 2 Tagen vor die Linse kommt!!!
Nachdem wir gesättigt sind, fahren wir weiter durch das Höllental nach Steinwasen, um uns auf der längsten Sommerrodelbahn Deutschlands ein wenig zu entspannen.

Wer will kann auch den Wildpark und die größte frei schwebende Erlebnisbrücke der Welt gegen Aufpreis erkunden.
Für den schrecklichen Fall, den wir jetzt hoffentlich nicht erleben, dass es regnen könnte haben wir uns als Schlechtwetter Alternative zur Rodelbahn einen Besuch in der "Cassiopeia" Therme in Badenweiler ausgedacht. Badeutensilien in jedem Fall nicht vergessen!
Zum Abschluss fahren wir gemeinsam den Gießhübel hinab ins Münsteral (ein Traumhafter Ausklang) bevor wir uns an der A5 von einander verabschieden.
Wer von weiter weg anreist und will kann bereits am Freitag anreisen und/oder erst am Montag abreisen. Bitte gebt das bei der Anmeldung an, damit wir Euch im Hotel am Münster anmelden können!!! Dann ist es auch ein wenig entspannter für Euch und Ihr müsst nicht die An und Abfahrt auch noch an diesen Tagen erledigen.
Wir wünschen Euch jetzt schon viel Vorfreude auf die
„Tour de forêt noir“
* SV * © 2000 - 2020
All rights reserved